BHE Bundesverband Sicherheitstechnik e.V.

BHE Bundesverband
Sicherheitstechnik e.V.

DIN 14675 - Brandmeldeanlagen
Alles rund ums Thema

Entstehung

Die DIN 14675 enthält Anwendungsregeln für den Aufbau und Betrieb von BMA unter Berücksichtigung der bauordnungsrechtlichen und feuerwehr-spezifischen Anforderungen. Sie ist für den Schutz von Personen und Sachen mit Anschluss an die Öffentliche Feuerwehr vorgesehen.  

Bereits im August 1966 ist die DIN 14675 "Brandmeldeanlagen, Aufbau und Betrieb" erstmalig erschienen und wurde seitdem mehrfach überarbeitet und auf den aktuellen technischen Stand gebracht.

In der Version von November 2003 wurde erstmalig ein Nachweis der Kompetenz der beteiligten Fachfirmen für das Planen, Errichten, Abnehmen sowie Instandhalten von BMA gefordert. Gemäß dem Vorwort der Norm "soll damit den hohen Qualitätsanforderungen Rechnung getragen werden, die erforderlich sind, da Brandmeldeanlagen immer häufiger zur Erreichung des bauordnungsrechtlich geforderten Brandschutzniveaus eines Gebäudes eingesetzt werden".

Im Dezember 2006 wurde die DIN 14675/Änderung A1 veröffentlicht, in der u.a. der Abschnitt 4.2.1 (Verantwortlichkeit und Kompetenz) überarbeitet wurde. In der DIN 14675/Änderung A2 (Juni 2009) wurde der (normative) Anhang A "Verbindungsarten und technische Anforderungen" aktualisiert.

Die DIN 14675 ist als konsolidierte Fassung im April 2012 erschienen und beinhaltet die Änderungen A1 bis A3, d.h. sämtliche bisherigen Änderungsanhänge sind in die derzeitig gültige Version 2012-04 aufgenommen worden.

Mit Ausgabedatum 2014-12 wurde ein Beiblatt 1: Anwendungshinweis veröffentlicht. Dieses Dokument enthält zusätzliche Informationen zu den Abschnitten 11.5.3 "Austausch von Brandmeldern“, 12 "Änderung und Erweiterung bestehender BMA“, 12.2.6 "FBF-Schnittstelle“ und dem Anhang H.3.5 "Telekommunikationsanlagen".

Die Norm wird vom NA 031-02-01 AA "Brandmelde- und Feueralarmanlagen" im Fachnormenausschuss Feuerwehrwesen (FNFW) im DIN betreut und kann ausschließlich über den Beuth-Verlag in Berlin (www.beuth.de) bezogen werden.